Tipps für mehr Zweisamkeit

Diese Dinge beachten Paare, um mehr Zweisamkeit zu erleben

Alleine ist manches leichter, doch über Dauer benötigen Menschen eine weitere Person, um ihr Leben glücklich ausfüllen zu können. Dies liegt in der sozialen Beschaffenheit von Individuen. Zugegeben, es existieren vor allem auch heutzutage Verfechter eines einzigartigen Lebensstils, der auf das Alleinsein setzt. Doch ein solches Dasein ist nicht Jedermanns Sache. Wer also die Zweisamkeit in einer bereits bestehenden Beziehung verfestigen will, sollte sich auch die potenzielle Einsamkeit vor Augen halten.

Die Nähe zum Partner suchen

Wichtig ist es, stets die Nähe zum Partner zu suchen. Auch bei wenig vorhandener Zeit aufgrund von Arbeitssituationen, sollte über den Tag verteilt die Aufmerksamkeit keines Falls zu kurz kommen, denn andernfalls belastet die Alltagssituation im generellen die Beziehung dauerhaft und führt zu Störungen, die es zu vermeiden gilt. Manchmal reicht eine kurze WhatsApp-Nachricht oder gar ein Anruf in der Mittagspause. Ein Kuss am Abend und ein liebes Wort sind schon mehr, als so manch einer erwarten mag.

Mögliche Formen der Freizeitgestaltung miteinander:

  • Restaurantbesuch
  • Kinoabend
  • Party-Nacht
  • Picknick
  • Spaziergang
  • Spontan-Ausflug
  • Konzert

Dennoch ist dies keine Lösung von Dauer, sondern lediglich ein knapper Ersatz in reduzierter Form des Optimalfalls. Besser ist es, sich einige Tage Freizeit aufzuheben und solche für echte Beziehungsmaßnahmen zu verwenden. Ob Spaziergang oder Kinoabend, ein Besuch im Restaurant oder das Beisammensein während eines Sonnenuntergangs: Es existieren viele Ansätze, mit denen das Liebesglück gefestigt wird. Keinesfalls sollten sich Paare auf das ewige Glück ausruhen, denn zur Harmonie gehört mehr, als nur das Vorhandensein eines Alltags der nebenher plätschert.